Welche Staaten nutzen die elektronische Stimmabgabe?

Elektronische Abstimmungen werden in den gesamten Vereinigten Staaten verwendet, aber die Art der elektronischen Abstimmung und die Art und Weise, wie sie durchgeführt wird, sind sehr unterschiedlich. Die Wahlen unterliegen sowohl dem Bundes- als auch dem Landesrecht, werden aber auf lokaler Ebene durchgeführt, so dass es innerhalb eines Staates sogar zu großen Abweichungen kommen kann.

Elektronische Stimmabgabe: Optische Abtastung und Direktaufzeichnung

Elektronische (DRE) Maschinen
Jeder einzelne Staat in den Vereinigten Staaten verwendet eine Form der elektronischen Stimmabgabe, aber nur wenige haben die Papierwahl vollständig abgeschafft. Von der überwiegenden Mehrheit der Staaten, die eine Art von elektronischer Abstimmung verwenden, sind sie zwischen Staaten aufgeteilt, die nur optische Wahlmaschinen verwenden, und Staaten, die eine Mischung aus optischem Scan und DRE-Wahlmaschinen verwenden.

Optische Abstimmungsmaschinen verwenden Papierabstimmungen.

Wenn Ihre Staaten diese verwenden, füllen Sie eine Briefwahl aus, entweder zu Hause, bei der Abstimmung in Abwesenheit oder an einem Wahlort. Der Stimmzettel wird dann gescannt und elektronisch tabelliert. Der Stimmzettel wird in der Regel nach dem Scannen beibehalten, falls eine Überprüfung oder eine Nachzählung erforderlich ist.

Elektronische Abstimmungsgeräte mit Direktaufzeichnung verwenden keine Papierabstimmungen. Wenn Ihr Staat diese verwendet, geben Sie Ihre Auswahl direkt in den Abstimmungsgerät ein. Einige dieser Maschinen erstellen eine physische Papierspur, die Sie überprüfen können, andere nicht.

Einige Staaten zählen auch manuell Papierabstimmungen, aber es gibt keine Staaten, die diese Methode ausschließlich verwenden.

Staaten mit nur optischen Abstimmungsgeräten:

Alabama, Colorado, Connecticut, Iowa, Maine, Maryland, Massachusetts, Michigan, Minnesota, Montana, Nebraska, New Hampshire, New Mexico, New York, North Dakota, Oregon, Rhode Island, South Dakota, Vermont, Virginia, Washington, Washington D.C.

Zustände mit optischen Abtast- und DRE-Abstimmungsgeräten:

Alaska, Arizona, Arkansas, Kalifornien, Florida, Hawaii, Idaho, Illinois, Indiana, Kansas, Kentucky, Mississippi, Missouri, Nevada, North Carolina, Ohio, Oklahoma, Pennsylvania, Tennessee, Texas, Utah, West Virginia, Wisconsin, Wyoming

Staaten mit nur DRE-Abstimmungsgeräten:

Delaware, Georgia, Louisiana, New Jersey, South Carolina.

Alabama
Alabama verwendet elektronische Abstimmung, aber es ist einer der Staaten, der keine DRE-Wahlmaschinen verwendet. Alle Stimmzettel sind Papier, und sie werden entweder gescannt oder von Hand gezählt. Die Zählungen werden von Hand durchgeführt.

Papier-Stimmzettel: Ja, optischer Scan
DRE mit Papiernachweis: Nein
DRE ohne Papierspur: Nein
Wählerinformationen: Albama Außenministerin

Alaska
Alaska verwendet eine Mischung aus handgezählten Papierstimmzetteln und Papierstimmzetteln, die für die elektronische Tabellierung gescannt werden. Einige Bezirke verwenden auch DRE-Maschinen, die eine Papierspur beinhalten.

Papier-Stimmzettel: Ja, handgezählt und optischer Scan
DRE mit Papiernachweis: Ja
DRE ohne Papierspur: Nein
Wählerinformationen: Alaska Division der Wahlen

Arizona
Arizona verwendet eine Mischung aus Papierabstimmungen und DRE-Abstimmungsmaschinen. Die Papierabstimmungen werden für die elektronische Tabellierung gescannt, und die DRE-Maschinen beinhalten alle wählerüberprüfbare Papierspuren.

Papier-Stimmzettel: Ja, optischer Scan
DRE mit Papiernachweis: Ja
DRE ohne Papierspur: Nein
Wählerinformationen: Arizona Außenministerin

Arkansas
Arkansas verwendet eine Mischung aus Papierabstimmungen und DRE-Abstimmungsmaschinen. Für die vorzeitige Stimmabgabe und die Wahl am Wahltag werden alle Papierabstimmungen elektronisch mit Hilfe von optischen Scangeräten erfasst. Abwesende Stimmen werden mit Papierabstimmungen abgegeben, die von Hand gezählt oder für die elektronische Erfassung gescannt werden können. Einige Bezirke mit DRE-Wahlautomaten beinhalten eine wählerüberprüfbare Papierspur und andere nicht.

Papier-Stimmzettel: Ja, handgezählt und optischer Scan
DRE mit Papiernachweis: Ja
DRE ohne Papierspur: Ja
Wählerinformationen: Arkansas Außenministerin
Kalifornien
Kalifornien verwendet eine Mischung aus Papierabstimmungen und DRE-Abstimmungsmaschinen. Alle Papierabstimmungen werden für die elektronische Tabellierung gescannt, einschließlich der Briefwahlen. Einige Bezirke erlauben nur die Abstimmung per Post, und diese Stimmen werden auch für die elektronische Tabellierung gescannt. Reviere, die DRE-Wahlautomaten verwenden, verfügen alle über wählerüberprüfbare Papierspuren.

Papier-Stimmzettel: Ja, optischer Scan und Abstimmung per Post
DRE mit Papiernachweis: Ja
DRE ohne Papierspur: Nein
Wählerinformationen: Kalifornischer Außenminister
Colorado
Die Wahlen in Colorado finden ausschließlich auf dem Postweg der USA statt. Die Stimmen werden mit Papierabstimmungen abgegeben, die für die elektronische Tabellierung gescannt werden.

Papier-Stimmzettel: Ja, alle Abstimmungen per Post.
DRE mit Papiernachweis: Nein
DRE ohne Papierspur: Nein
Wählerinformationen: Colorado Staatssekretärin
Connecticut
Connecticut verwendet ausschließlich Papierabstimmungen. Sowohl Briefwahlen als auch Abstimmungen am Wahltag werden für die elektronische Erfassung gescannt. Es werden keine DRE-Maschinen eingesetzt.

Papier-Stimmzettel: Ja, optischer Scan
DRE mit Papiernachweis: Nein